Gradtage


Gradtage sind definierte Kennzahlen welche Temperatursummen verschiedener Parameter darstellen.
Diese sind wie folgt definiert:

Heizgradtage (Amerikanische Berechnung der Heizgradtage):
Berechnung: Liegt der Temperatur-Mittelwert des Tages unter dem einstellbaren Basiswert (18C) wird die Differenz vom aktuellen Mittelwert zum Basiswert zu den Heizgradtagen addiert.

Kühlengradtage:
Berechnung: Liegt der Temperatur-Mittelwert des Tages über dem einstellbaren Basiswert (18C) wird die Differenz vom aktuellen Mittelwert zum Basiswert zu den Kühlengradtagen addiert.

Wachstumsgradtage:
Berechnung: Liegt der Temperatur-Mittelwert des Tages über dem einstellbaren Basiswert (5C) wird die Differenz vom aktuellen Mittelwert zum Basiswert zu den Wachstumsgradtagen addiert.

X-Heizgradtage (Europäische Berechnung der Heizgradtage):
Berechnung: Liegt der Temperatur-Mittelwert des Tages unter dem einstellbaren Basiswert (12C) wird die Differenz vom aktuellen Mittelwert zum Cutwert (20C) zu den Gradtagen addiert.

Grünlandtemperatur:
Berechnung: Beginnend ab Januar werden die positiven Tagesmittel und einem entsprechenden Faktor (Januar 0,5 Februar 0,75, ab März 1) aufsummiert bis 200 erreicht wird. Im Feld November wird dabei die erreichte Summe und im Feld Dezember wird dabei das entsprechende Datum eingetragen. In der südlichen Hemisphere ist der Berechnungsbeginn Juli.
Dies ist eine Kennzahl aus der Agrarmeteorologie, welche ein Anhaltspunkt für den Zeitraum der Frühjahrs-Düngung darstellt.

Kältesumme:
Berechnung: Beginnend im Monat November bis März (südliche Hemisphere Mai bis September) werden die negativen Tages-Mittelwerte aufsummiert.

Wärmesumme:
Berechnung: Juni, Juli, August (südliche Hemisphere Dezember, Januar, Februar) werden die Tages- Durchschnitts-Temperaturwerte größer 20C (einstellbar) aufsummiert.
----------------------------------------------------------------------------------
Die Grafik/en werden von Zeit zu Zeit manuell aktualalisiert.


Diese Seite wurde zuletzt geändert am 17. Januar 2022
© 1996 bis heute - Lutz Schenk, Baunatal, Deutschland.